A B D E F G H I J K L M N O Ö P R S T U Ü V W Z

BNatSchG

Bundesnaturschutzgesetz vom 29. Juli 2009 (BGBl. I S. 2542), das zuletzt durch Artikel 421 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474) geändert worden ist

1Das Betreten der freien Landschaft erfolgt auf eigene Gefahr.
2Durch die Betretungsbefugnis werden keine zusätzlichen Sorgfalts- oder Verkehrssicherungspflichten begründet.
3Es besteht insbesondere keine Haftung für typische, sich aus der Natur ergebende Gefahren.